Auch heute zauberte unser Früchte-Kunstschnitzer Tom zum Frühstück eine riesige Platte, welche einmal mehr in Rekordzeit verspeist wurde.

Der heutige Tag wurde dazu genutzt, um das Curlingfeld zu vollenden. Zuerst musste der Schnee, welcher in der Nacht erneut gefallen ist, vom Feld entfernt werden, damit die weiteren Arbeitsschritte begonnen werden konnten.

Auch heute wurden wir bei der Arbeit mit fantastischen Naturschauspielen belohnt.

Den Eismeistern stand in diesem Jahr erstmals eine Wasserpumpe zur Verfügung, was das fluten des Curlingfeldes immens vereinfachte.

Etwa fünf Stunden lang wurde das Curlingfeld ununterbrochen mit Wasser aus dem Salankisee geflutet.

Diesen Nachmittag gab es für die Kelohovibrothers einen feinen Z'vieri, eine Crepe gefüllt mit Nutella. In Anbetracht der morgigen Curlingmeisterschaft war dies nötig, um die Energiespeicher wieder zu füllen.

Am Abend gab es ein leckeres Renntiergeschnetzeltes mit Kartoffelpuffer aus dem Ofen, Teigwaren und diversen Salaten. Begleitet wurde diese Kombination durch eine Flasche Primitivo.

Die obligate Sauna durfte auch heute nicht fehlen.

Im Kelohovi-Kino wurden heute Abend zwei Filme gezeigt. Den Start machte das schwedisch-finnische Kulturspektakel "Populärmusik aus Vittula", welcher es Roger besonders angetan hat. Zum Abschluss des Abends wurde dann noch "Bad Santa" gespielt, der Kelohovi Klassiker schlechthin.

LIVECAM