Ein weiterer wunderschöner Tag mit viel Sonnenschein von Sonnenaufgang (ca. 10.00 Uhr) bis Sonnenuntergang (ca. 15.00 Uhr). Dieses schöne Wetter wollte René nutzen um für uns das Abendessen zu organisieren. Doch ausser Spesen nix gewesen...

Unser Curlingfeld ist soweit auch bereit, damit morgen gegen 13.00 Uhr die 2. läppischen Curlingmeisterschaften beginnen können. Es konnten sich folgende Teilnehmer qualifizieren: Ivo ich hau euch aus dem Haus Hutter, als Titelverteidiger automatisch gesetzt. Tom ich wisch euch alle weg Hübscher, hat als Eismeister eine Wildcard auf Lebzeit. René der coolste Skip Buob, Herausvorderer Nummer 1. Hans immer im Haus Hübscher, Herausvorderer Nummer 2.

Die Sauna haben wir heute schon vor dem Nachtessen angefangen einzuheizen, damit wir auch wirklich auf eine anständige Temperatur kommen. Da es draussen wieder mehr als 30 Grad Minus sind, müssen wir ein paar Prügeli mehr in den Ofen schieben. Für etwas Stimmung auf unserer Veranda bastelten wir ein Schneelicht. Wasser in einen Eimer, 3 Stunden draussen stehen lassen, umkehren und Kerzli rein - fertig. Für unseren ungebetenen Mitbewohner, den grossen Bruder von Charlie (letzjährige nohoro.ch-Fans erinnern sich) haben wir noch eine Überraschung parat.

Blumenkohl, feines Lapplandrindsteak und Herdöpfel aus dem Feuer - ein richtiges Kelohovi-Znacht. Dazu natürlich wieder ein edler Tropfen aus Argentinien. Womit bewiesen ist, dass auch wir hier in Kelohovi Teil des globalen Dorfs sind.

Dreimal einfeuern hat sich gelohnt: Die Sauna hat 100 Grad und wir freuen uns auf die 130 Grad Unterschied wenn wir unter dem Sternenhimmel stehen. Dann noch ein kaltes Lapin Kulta und wir fühlen uns wie neu geboren. Morgen gehts rund, die 2. läppischen Curlingmeisterschaften stehen auf dem Programm. Levi-TV ist vor Ort und Hans Jucker wird extra eingeflogen. Wir können euch also spannende Meisterschaften versprechen.

LIVECAM