Sensationelles Buch!! Nur schade, dass es noch nicht gelesen wurde, respektiv angewendet wird. Tom und Ivo sind sich aber sicher, irgendwann wird heute sein. Heute standen wir früh Morgens auf, um unser zukünftiges Curlingfeld nochmals zu bewässern.

Danach begrüsste uns die Sonne zu unserer ersten "Amateur-Lapplandrally".

Endlose Strassen durch die schönsten Landschaften, geradeaus, links, rechts, Kurven, ab und zu ein Jump und das in einem Höllentempo bis die Rückspiegel rauchten.

Eine sagenhafte Tour auf der uns überall hinter den Abschrankungen Fans mit ihren Hörnern zujubelten.

Dann gabs einen kurzen Boxenstopp bei unserem Stammlokal um nochmals tüchtig Würste einkaufen.

Weil vor drei Tagen waren keine Kabanossi mehr zu finden in den Kühlregalen.Teilnehmer die sich nicht an die Tempolimits in den Verpflegungsstrassen hielten, mussten Ihre Rallyboliden an Ort und Stelle stehen lassen und wurden bis auf weiteres disqualifiziert. Wir wissen bis heute nicht welchen Platz wir belegten. Deshalb fuhren wir wieder nach Hause auf der "Schlangenroute", am "Silberberg" vorbei Richtung Kellohovi.

Zuhause angekommen machte sich Starkoch Ivo zu schaffen am Poron - Filet und ergänzte es vorzüglich mit Rüebli und einem knusprigen Kartoffelgratain.

Nach solch einem Essen darf man sich auch mal einen grossen "Qualmer" gönnen. Dreimal Montecristo No. 5 und drei zufriedene Joggelis von denen der eine Olympiaringe aus Rauch in die Luft blies.

"Tom! Nicht Olympia, sondern Weltmeisterschaft Damen Slalom in Levi, nächsten Monat" Ja Ja Ja! Martin verbliess es anderweitig in das Land der Träume, in der er sich mit einer ganz neuen Kissenknuddelstellung aufs Wohnzimmersofa legte.

Beim Studio Levi schauten wir auch noch vorbei (nicht was du denkst, nur über Internet) und klauten uns dort zwei Nordlichtphotos von der HP, damit wir für unsere stetig steigende Leserschaft diesen Part auch noch erfüllen können.

LIVECAM