Nach einem weiteren üppigen und nahrhaften Frühstück machten wir uns daran die verschiedenen Herausforderungen (Probleme) die auf uns warteten anzugehen. Die Verbindung zur Aussenwelt und somit die Funktion der Livecam konnte nach einigen Anstrengungen wieder hergestellt werden, so dass auch Hans!!! seine Neugier und seinen gewohnten Tagesablauf wieder fortsetzen konnte. Danach versuchten wir es erneut, die Wasserpumpe zum Laufen zu bringen, weiterhin aber ohne Erfolg.

Dann ging es daran das Curlingfeld weiter auszubauen und zu optimieren. Das Feld nimmt jetzt bereits schon Olympische Masse an. Auf Grund des vielen Schnees, welchen wir vom gefrorenen See abgetragen haben entstand ein Nebenschauplatz. Ein rund 2 Meter hoher Schneehügel entstand. Es ist noch nicht ganz klar, ob daraus ein Iglu oder eine Schneebar entstehen wird, auf jeden Fall geht uns so die Arbeit nicht aus.

Bäckermeister Ivo machte sich erneut daran einen weiteren feinen Butterzopf zu flechten und lebte dabei Tom's Motto: Form vor Inhalt, voll aus.

Dani und Roger machten einen kurzen Ausflug rauf zur Hauptstrasse und stellten sicher, dass der Wegweiser im Hinblick auf das grosse Curlingtournier gut les- und sichtbar ist, so dass die vielen erwarteten VIP's den Anlass dann auch ohne Probleme finden.

Kosten und Mühen werden nicht gescheut und auch die läppischen Komunalen Dienste wurden aufgeboten, um die Zufahrten zum grossen Event freizumachen und die Erreichbarkeit zu gewährleisten.

Heute gab es auch mal wieder ein wenig Zeit, um sich bei einem Buch oder sonstigen privaten Aktivitäten zu erholen.

Die Kelohovis starteten heute die Vorführung der 10-teiligen Serie "Band of Brothers" mit den ersten 2 Folgen vor dem Abendessen.

Heute wurde es asiatisch, Poulet Süss-Sauer mit gerösteten Cashewnüssen, dazu Wildreis und Gemüse Julienne (5 Arten). Dazu ein Glas Mineral für Roger und eine Flasche Cabernet Sauvignon aus Chile für die übrigen. Abgerundet wurde das Abendessen durch einen frischen Tomaten-Gurken-Salat.

Nach dem Essen ging es mit den Folgen 3 und 4 von Band of Brothers weiter, unterbrochen wurde die Vorführung durch ein langersehntes und von allen gespannt erwartetes Naturschauspiel, dem Nordlicht. Es war zwar nur von kurzer Dauer, doch eindrücklich genug, um mehr davon sehen zu wollen. Heute gings dann wieder geschlossen in die Sauna. Im Anschluss durfte natürlich der obligate Satz Kabanossi nicht fehlen. Dazu noch ein kühle Lapin Kulta und ein bischen Unterhaltung durch DivertiMento. Das wars dann aber auch für heute.

LIVECAM