Nachdem der gestrige Abend sehr spät wurde, und noch mehr an unnötigen emotionalen Informationen verbreitet wurden, war das Ausschlafen an diesem Tag zur höchsten Priorität ausgerufen. Leider nicht für alle... es gibt Leute die können auch im Urlaub nicht früh genug aufstehen.

Für den heutigen Tag hat sich Tom vorgenommen genau nichts zu tun. Ivo stand ihm in nichts nach und überbot dieses Vorhaben noch. Anders unsere Gäste und Rookie`s Dani und Roger: Diese machten sich nach einem weiteren Sensationsfrühstück auf den Weg, um mit den Schneeschuhen einen kleinen läppischen Gipfel zu erklimmen.

Die Nacht hatte aber mit sehr kalten Temperaturen (-32 Grad Celsius) den Fahrzeugen etwas zugesetzt, und so verzögerte sich der Tripp nochmals ein wenig bis dann doch noch aufgebrochen wurde.

Nach kurzer Fahrt durch das unendliche Weiss des läppischen Hochlandes erhielten Roger und Dani eine kurze Einführung ins Schneeschuhlaufen durch den Yeti-Master Tinu. Kurz darauf ging es dann auch schon los. Rauf auf den Berg, durch unberührte Schneefelder, zwischen Bäumen hindurch und wieder runter zu einem gefrorenen See.

Anmerkung der Redaktion, es handelt sich zu 100% nur um Pulverschnee...

Die Eindrücke auf dieser einmaligen Tour sind für alle Beteiligten überwältigend und unvergesslich.

Vor dem Essen lief im Kelohovi-Kino noch "Burn after reading" von den Gebrüdern Coen. Zum Abendessen zauberte unser Chef de Cuisine ein saftiges Schweinsfilet vom Grill mit verschiedenen Gemüse und Pasta. Dazu gab es spanischen Rotwein aus dem Beutel.

Nach der obligaten Saunasession um Mitternacht, wo Roger eine rekordverdächtige Sitzung hingelegt hatte folgte im Kelohovi-Kino zur nocturne noch "The cleaner". Während des Films grillierte Tom noch einen Satz Kabanossi Speciale mit Knobli. Gegen halb Fünf gingen dann die Lichter in Kelohovi langsam aus. "Gute Nacht John-Boy."

LIVECAM