Unser erster Rückreise-Tag. Da wir die Möglichkeit bekamen, bei Tinu Kuusamo Meyer zu übernachten, entschlossen wir uns, die Rückreise nach Helsinki in 2 Etappen abzuhandeln. Als erstes ging es darum Kelohovi wieder in Ordnung zu bringen. Nicht dass wir die Hütte total runtergewirtschaftet hätten, aber wir wollen nächstes Jahr nicht erst putzen müssen...

Danach brachten wir unsere 2 Kumpanen Hans und René an den Flughafen Kittilä und verabschiedeten uns von ihnen. Nun nahmen wir die ca. 380 Kilometer nach Kuusamo in Angriff. Gegen 18.00 Uhr trafen wir dort ein und Tinu empfing uns dort mit einem Elchburger. Nach einer hyvä Sauna wollten wir auf keinen Fall den Auftritt von Tinu in der Karaokebar verpassen. Hier eine kleine Kostprobe.

Das Essen "Elch-Hamburger" wurde von Rolf, auch einem Gast aus der Schweiz liebevoll zusammen mit Tinu zubereitet. Ein Klassiker zum Dessert "Lakka an Vanilleeis", selbstverständlich von Tinu eigenhändig gesammelt, gab uns dann die nötige Kraft zurück. Für die Damen des Hauses installierten wir kurzerhand noch das grosse Cinema. Die ca. 10-tägige Jenni kümmerte unser Besuch herzlich wenig, sie schlief tief und fest.

Pleiten-Pech und Pannen, die Happyend-Story. Das aus dem Gepäck entführte Feuerzeug vom Hinflug Helsinki-Kittilä fand den rechtmäsigen Besitzer wieder. René ist nun weiter in der Lage seiner Leidenschaft das Pfeiffenrauchen nachzugehen.

Während Hans und René ihren Flug planmäsig nach Helsinki über die Bühne brachten, freuten sich Tom und Jvo über den Besuch bei Tinu Kuusamo Meyer und über die grosszügige Gastfreundschaft. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals den beiden Töchtern von Minna, dass wir deren Zimmer zum Nächtigen benutzen durften. Vielen Dank auch an Rolf, Tinu und Minna für diesen gelungenen Aufenthalt.

LIVECAM