Ein Jahr ist vorbei..., das heisst für uns wieder auf in unser Paradies im hohen Norden. Alles gepackt (wirklich alles) geht der nächste Trip wieder los.

Am heutigen Reisetag sind noch einige kleine Hürden zu nehmen, mit unserer netten und zuvorkommenden Art und Weise sollte es aber auch dieses Jahr kein Problem sein.

Gut gelaunt, Treffpunkt Flughafen gehen wir auch auf direktem Weg zu unserem Check-In.

Als hätten wir es geahnt, haben die Fluggesellschaften exakt auf unseren Trip hin die Vorschriften geändert. Pro Passagier nur noch ein Gepäckstück.

Logisch haben wir auch 500 Gramm zuviel dabei, was die Angelegenheit nicht einfacher macht. Dennoch schaffen wir unser Gepäck aufzugeben und unsere Tickets nach Kittilä zu erhalten.

Standesgemäss mit Verspätung fliegen wir Richtung Norden. Während unserem Kurzaufenthalt in Helsinki besorgen wir uns noch die Anbindung an die Welt (Internet), da uns unser "Nehmerqualitäten Amigo" nicht mehr so gut gesinnt ist.

Nach der Landung in Kittilä noch kurz den Mietwagen geholt gehts im eiltempo nach Sirkka um noch vor Ladenschluss, uns mit etwas Wein einzudecken. Unser Wagen lässt uns auch noch zusätzliche planänderungen machen, so kaufen wir nur die wichtigsten Dinge ein, so das wir gerade mal Frühstücken können.

Mit dem Wissen, Morgen bereits nochmals nach Levi fahren zu müssen, um die restlichen Einkäufe zu tätigen, gehen wir zu unserem traditionellen Ravintola und genehmigen uns eine Rentierpizza.

Nun kann es endlich los gehen und wir machen uns auf die letzten Kilometer zu unserem geliebten Kelohovi. Nach der Ankunft beginnen auch schon Arbeiten mit Multimedia, Holz holen, Sauna bereitstellen etc. wie immer !!! denken wir...

Nach intensiver Arbeit bis in die Morgenstunden genehmigen wir uns noch den ersten Satz Makkera und sind noch guter Dinge für unseren ersten Tag in Kelohovi. Die Betten sind nun bezogen und wollen eingeweiht werden, es dauert nicht lange und in Kelohovi wirds still...

LIVECAM